Das traditionelle Volleyball-Dreikönigsturnier findet auch 2018 wieder statt


Die Organisation hat der CVJM Freudenstadt e.V. und der SV Musbach-Volleyball
wieder übernommen.
Nach dem wir schon 2017 das traditionelle Volleyball-Dreikönigstunier ausgerichtet
haben, werden wir auch in 2018 die Tradition aufrecht erhalten und das Tunier in
altbewerter Weise ausrichten. An diesem Samstag, den 6.Januar 2018, sollen wieder
über 100 Teil-nehmer/innen in 15 Mannschaften zusammengelost werden, ihr Können
im Pritschen, Baggern, Aufschlagen und Schmettern beweisen. Die Spieler/innen
werden zu den gesetzten „Profis“ hinzu gelost, sodass 15 Teams auf den 3 Hallen-
feldern um den Sieg kämpfen . Die Spielerinnen und Spieler treffen sich ab 10 Uhr
zur Registrierung im Foyer der David-Fahrner-Halle, um dann um etwa 11 Uhr ans Netz
zu gehen. Ziel ist es, alle Teams ohne große Wartezeiten über die Gruppen-, Zwischen-
und Endrunde möglichst oft zum Zug kommen zu lassen. Ein freundschaftliches Beieinander
im bewirteten Foyer der Halle wird durch den CVJM Freudenstadt e.V. gewährleistet,
wo auch die Siegerehrung am späten Nachmittag wieder das Turnier abschließt.
Sammel-oder Einzelanmeldungen mit persönlichen Daten ( u.a. aktiv/passiv, Adresse) sind
bis zum 30. Dezember möglich per Email: armin.haug@musbach.de eine telefonische Anmeldung
ist leider nicht möglich.

Church Night 2017






Statt Orgelklang, Choräle und Motetten schallte Pop und Rock mit dröhnenden Bässen
durch die Stadtkirche in Freudenstadt. Das evangelische Jugendwerk und der CVJM Freudenstadt
hatten am Dienstag zur Church-Night eingeladen. Im Kirchenraum dominierten nicht Altar
und Kanzel, sondern eine Bühne mit bunten Scheinwerfern und Lautsprecheranlage.
Die Stadtkirche war an diesem Abend erfüllt mit pulsierendem Leben. Hunderte von gut
gelaunten Jugendlichen, die dicht gedrängt in der Kirche stehend gemeinsam einen Gottesdienst
feierten und viel Freude am anschließenden Konzert hatten.

Die Neugier auf den Glauben wecken

Schon beim Betreten der Stadtkirche war klar: Die Church-Night ist Gottesdienst mal ganz anders.
Denn mit der Veranstaltung soll bei Jugendlichen mit neuen Formen und zeitgemäßen Inhalten die
Neugier auf den Glauben geweckt werden. Unter dem Motto "hell.wach.evangelisch" traf die Church-
Night den Nerv der fast 1000 angereisten Jugendlichen. Gefeiert wurde bei diesem besonderen
Gottesdienst in der Stadtkirche nicht nur 500 Jahre Reformation, sondern auch zehn Jahre Church-
Night. Ins Leben gerufen wurde die Jugend-Veranstaltung durch das evangelische Jugendwerk Württemberg,
um am Reformationstag ein eigenes attraktives Angebot für junge Christen zu schaffen. Ein willkommener
Nebeneffekt dieser Veranstaltung ist den Halloween-Feiern etwas entgegenzusetzen. In Freudenstadt
waren die 800 vorbereiteten Eintrittsbänder schnell ausverkauft und in den Konzertpausen waren die
Verpflegungsstände vor der Stadtkirche dicht umlagert. Bereits im Vorfeld mussten die über 40 Freiwil-
ligen des Vorbereitungsteams richtig anpacken. Denn nach dem Ende des Gottesdienstes
am Sonntagnachmittag musste die aufwendige Ton- und Beleuchtungstechnik installiert und die große
Bühne aufgebaut werden. Im Nordflügel der Stadtkirche wurden die Kirchenbänke abgeschraubt und im
Ostflügel zwischengelagert, Getränke- und Essensstände wurden vor der Stadtkirche aufgebaut, auf
dem Rasen vor der Stadtkirche wurde das große Neonkreuz aufgerichtet, während drinnen die Tonproben
der Bands über die Bühne gingen. Am Abend wurde der ChurchNight-Gottesdienst von Prädikant
Martin Becker aus Mitteltal gehalten. Er traf mit seiner Predigt den Nerv des Publikums. Zu markanten
Szenen des aktuellen Luther-Films gab Becker anschließend im Mönchskostüm Luthers Impulse und Gedanken-
anstöße.

Beim Pressetermin präzisierte Jugendreferentin Esther Pröger die Intention der Church-Night. Für sie
ist es wichtig, bei und durch die Church-Night gemeinsam Glauben zu leben und zu teilen: "Wir feiern
Jesus statt Kürbisgeister". Und gefeiert wurde anschließend ausgiebig.
Die CVJM-Band United, die bislang lediglich bei Jugendgottesdiensten spielte, hatte bei der Church-Night
ihren ersten größeren Auftritt. Große Auftritte gewohnt sind dagegen die vier englischen Musiker der
Rap-Electro-Band Crossfya. Extra aus England eingeflogen brachten sie brandneue Lieder aus ihrem im
September erschienen Album mit. Als dritte Band gastierte die Gruppe Good weather forecast, eine der
größten deutschen Bands im christlichen Bereich. Zwischenzeitlich in ganz Europa unterwegs waren sie
auch schon 2014 bei der Freudenstädter Church- Night dabei.

Anlieger waren persönlich eingeladen.

In den Konzertpausen versorgten sich die Besucher mit Speisen und Getränken. Zehn Pfarrer waren gleich
mit ihrem gesamten Konfirmandenjahrgang gekommen. Marco Flaschenträger und Uwe Werner, die die Church-
Night ehrenamtlich vorbereitet hatten, dankten den Sponsoren, vor allem aber Tobias Schneider, der mit
seinem Licht-Technik-Team die Veranstaltung erst ermöglicht hatte. Damit die Veranstaltung auch bei den
Anliegern und Nachbarn keinen Ärger erregte, waren sie vom Veranstaltungsteam persönlich informiert und
eingeladen worden.

Schwabo 03.11.2017 Waltraud Günther Foto Günther




Seit dem 15.10.2017 ist es Amtlich





Am 15.10.2017 wurde Esther Pröger offiziell von Dekan Trick in ihr Amt als
Jugendreferentin eingesetzt.

Wir brauchen deine Stimme bei Ing-diba um Geld für Die Jugendreferentenstelle zu Bekommen



Link zur Abstimmung

Am 21.10.2017 Fun Jump Contest




Wir brauchen deine Stimme bei Ing-diba um Geld für Die Jugendreferentenstelle zu Bekommen



Link zur Abstimmung

Unsere Bürozeiten haben sich geändert


Dienstag 15:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 16:30 - 18:00 Uhr
Donnerstag 15:00 - 17:00 Uhr



zuletzt aktualisiert am 03.11.2017 22.00 Uhr